📞 05531 - 12 777 0 | 📧 E-Mail-Kontakt

Datenschutz | Impressum | 🔍

Campe-Logo

Aktuelle Veranstaltungen


 

Genaueres auf IServ.

Bitte melden Sie sich und Ihr Kind für den Kennenlerntag unter folgendem Link an:

Veröffentlicht von KOE, 23.02.2024.

Veröffentlicht von KOE, 22.02.2024.

Das Campe ist stolz!

Hanna Neizel (Klasse 06-1) hat beim Vorlesewettberwerb des Landkreises Holzminden auf Bezirksebene gewonnen!

Veröffentlicht von KOE, 21.02.2024.

Dienst erfolgreich beendet!

Zum Ende des Halbjahrs hat das Campe-Gymnasium in einem würdigenden Festakt vier Kolleginnen verabschiedet: Frau Möhlmann hat unsere Schule noch nach ihrer eigentlichen Pensionierung mehrere Jahre als psychologische Beraterin unterstützt und ist nun vollends in ihren verdienten Ruhestand getreten, Frau Baeumer und Frau Nolte haben bei uns ihr Referendariat erfolgreich beendet. Und wir haben Frau Mielke verabschiedet, die über Jahrzehnte fester Bestandteil unseres Kollegiums war.

Wir wünschen allen viel Erfolg an ihren neuen Wirkungsstätten bzw. einen gesunden, erfüllenden dritten Lebensabschnitt!

Veröffentlicht von KOE, 20.02.2024.

Weiterlesen

Nathan der Weise: Ende offen

Jahrgang 11 auf Exkursion nach Paderborn

Eine sehr aktuelle Botschaft: Nathan eröffnet Saladin (links) seine berühmte Ringparabel

(KOE) Ein gelungener Fächerübergriff: Lessings Drama Nathan der Weise thematisiert auf beeindruckende Art das Nebeneinander und vielleicht auch Miteinander der drei monotheistisch abrahamitischen Weltreligionen, gehört damit zur Weltliteratur und ist somit im elften Jahrgang eine der Pflichtlektüren im Fach Deutsch. Die Gelegenheit, dass das Theater Paderborn aktuell dieses Stück aufführt und dort praktischerweise auch direkt ein großer Dom und eine Synagoge zu finden sind, haben Religions-, Deutsch- und Werte und Normen-Lehrende zum Anlass genommen, mit dem gesamten elften Jahrgang eine Exkursion eben nach Paderborn zu unternehmen, wobei alle Schüler:innen, nach dem obligatorischen Besuch des berühmten Doms, im Paderborner Theater eine modernere, sensibel bzgl. möglicher kultureller Aneignung und des sozialen Konzepts Frau ausgerichtete, aber trotzdem weitgehend vorlagengetreue Inszenierung des Dramas mit einem aus Respekt vor der aktuellen Situation in Nahost sehr nachdenklich stimmenden recht offen interpretierten Ende erleben konnten.

Veröffentlicht von KOE, 16.02.2024.

Weiterlesen

© Campe-Gymnasium Holzminden
Braunschweiger Straße 8
37603 Holzminden


📞 05531 - 12 777 0
📧 E-Mail-Kontakt